Es passiert nicht nur während der Arbeit als Therapeut*n in der Klinik, sondern auch in der Praxis ist man davor nicht gefeit:

Störungen der Therapiestunde

Natürlich unterbricht niemand absichtlich deine Arbeit mit der/dem Patient*n, aber gerade in Kliniken ist die Situation häufig schwierig. In der Geriatrie, in der ich arbeitete, mußte ich häufig die bettlägerigen Patienten im 4-Bett-Zimmer aufsuchen und dort eine therapeutische Intervertion versuchen. In der Regel bemühten sich die Mitbewohner sehr um Ruhe und Diskrektion. Aber du kannst dir gar nicht vorstellen, wer alles in den 25-45 Minuten „mal so eben“ ins Patientenzimmer hereinkam. Das störte immer wieder die Konzentration und beeinflußte den Patienten-Therapeuten-Kontakt.

Obwohl ich in dieser Klinik für Geriatrie gar nicht mehr arbeite, möchte ich da abhilfe schaffen. Denn bestimmt geht es vielen Logopäd*nnen, Ergotherapeut*nnen und Physiotherapeut*nnen nicht anders.

Deshalb habe ich mit der wahnsinnig kreativen und vor Ideen sprudelnden Lisa diese Türgriffanhänger entworfen und für dich umgesetzt. Lisa Vasvari ist Ergotherapeutin und Illustratorin in Berlin und unter dem Label „Papierheldin“ auch auf Instagram sehr bekannt. Ich finde die beiden Anhänger zeigen tolle (männliche und weiblich) Supertherapeuten!

Therapeuten und Therapeutinnen

Supertherapeut*n im Einsatz

Lade den Download runter, und drucke das Bild aus. Am besten auf etwas festerem DIN A4-Papier. Individuell gestalten kannst du es durch

  • bemalen
  • bekleben und
  • verzieren
  • oder was fällt dir noch lustiges ein?

Wenn du den Türgriffanhänger dann für deine Tür nutzt, wünsche ich dir natürlich, dass sich alle daran halten und deine Arbeit nicht stören!

Zeig gerne deinen kreativ gestalteten Anhänger auf Instagram und tagge die Akademie!! Du findest den memole® Account unter memole_akademie.

Und hier bekommst du den Supertherapeut*n -Türgriffanhänger (falls du ihn noch nicht hast).